2017 – Chronik #4 ¿VIVA CARMEN?

Aufs Neue begaben wir uns in den Konferenzsaal um dort der Kulturwissenschaftlerin Claudia Scheibe zuzuhören, die uns ihre interessante Arbeit über die Figur der Carmen von George Bizet präsentierte und eine Idee davon, wie sich eine Figur aus der Feder eines französischen Künstlers und Reisenden in das klassischste Stereotyp der Flamencotänzerin verwandeln konnte. Eien Perspektive, die dazu veranlasst, das Bild der Frau im Flamenco neu zu denken. Ein unerlässlicher Gedanke in der heutigen Zeit. Danke Claudia Scheibe.
De nuevo llegamos a la sala de las conferencias donde Claudia Scheibe (Antropóloga Cultural) nos presentó su interesante tesis “¿Viva Carmen?” sobre la figura de “Carmen” de Bizet y de cómo este personaje creado por un francés, se convirtió en el estereotipo más claro de la bailaora clásica flamenca. Algo que nos dio para recapacitar sobre la figura de la mujer en el flamenco. Indispensable temática para nuestro tiempo. Gracias Claudia Scheibe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close