2017 – Chronik #7 Flamenco 3000

Weiter ging es in unserem Programm mit dem Vortrag „Flamenco 3000 – Kultur und Identität“, in dem Martina Helmke (Ethnologin) uns in ihr Studium der Bedeutung des Flamenco für die Produktion von Identität südspanischer Romacommunities („Gitanos“/“Zigeuner“) einführte. Der thematischen Einführung schloss sich ein Künstlerinnen-Gespräch (Live) mit der mehr weltberühmten Flamencotänzerin Belén Maya an, in dem wir eines ihrer jüngsten Stücke, „Romnia“, analysierten. In jenem präsentiert sie ihre persönliche Perspektive vom Bild der Gitana, ihren Traditionen, Kulturen, Erlebnissen und Erfahrungen… um sich auf diese Weise selber befreien zu können von den althergebrachten Modellen. Danke an Martina Helmke und Belén Maya.

FLAMENCO 3000 CULTURA E IDENTIDAD
Continuamos la actividad, en este caso tocaba el turno de la charla “Flamenco 3000, Cultural e Identidad” donde Martina Helmke (Antropóloga Cultural y etnóloga) nos mostró un interesante estudio sobre cómo el Flamenco ha pasado a ser identitario de los gitanos del sur de España. A esta conferencia se unió Belén Maya, bailaora reconocida mundialmente, con la que pudimos analizar su último espectáculo “Romnia”, en el que muestra su perspectiva de la mujer gitana, tradiciones, cultura, vivencias… para de alguna manera liberarse a sí misma de los arquetipos tradicionales. Gracias Martina Helmke y Belén Maya.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close